Dienstag, 22. Mai 2012

Erdbeerkuchen mit Eierlikörcreme





Waaas macht man, wenn man Sonntag Mittag Lust auf Erdbeerkuchen hat? Zum nächsten Erdbeerstand fahren (oder wandern) Erdbeeren kaufen,
nach Hause kommen und 40 Minuten später Kuchen genießen. Geht nicht? Geht doch mit diesem Rezept für Tortenboden (bereits hier gepostet klick)


Mein allerallerallerbestes Tortenbodenrezept stammt von meiner Oma. Geht so schnell, schmeckt superlecker und der Boden weicht nicht durch.


Tortenboden für Obstkuchen


3 Eier mit 150 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker (oder selbstgemachtem Vanillezucker) schaumig rühren.

200 g Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver, 3 EL Öl, 3 EL Wasser dazu geben und zu einem schönen Teig rühren. Der Teig ist flüssig, aber das muss so sein.

In eine gefettete Backform geben. Bei Heißluft 160 Grad oder normaler Temperatur 180-200 Grad im Ofen ca. 20 Minuten backen.


Der Teig geht so auf, ich mag den Boden gerne dicker. Aber der Teig langt auch locker für zwei Tortenböden, wer ihn gerne dünner mag. 




Den abgekühlten Boden aus der Form lösen.


1 Becher Schmand (oder Mascarpone oder saure Sahne) mit 2 EL Eierlikör (für Kinder mit Sirup oder Saft) und 2 EL Zucker glatt rühren und auf dem Tortenboden verteilen. Erdbeeren darauf anrichten und genießen. Ich habe noch Minzeblätter und geschlagene Sahne auf die Erdbeeren gegeben.


Und so sah das ganze angerichtet aus




Mit geschlagener süßer Sahne und Erdbeeren, hmmmmm, yammiiii









Kommentare:

  1. Liebe Anne, es stimmt, denn dieses leckere Rezept habe ich auch, aber nicht von Deiner Oma, sonder von Dr. Oe.....Mache ich auch schon so seit Jahren und jeder Obstkuchen geht weg, wie "nischt". Sind sehr leckere Fotos.Mache ich am WE. Eine schöne Woche noch bis dahin und liebe Grüße, von der Ilona

    AntwortenLöschen
  2. Beautiful. What size is your baking dish? This reminds me of Frau Zoeller's cake with fruit and whipped cream.

    AntwortenLöschen
  3. der ist ja superlecker! Das Rezept muss ich mal versuchen
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  4. Es lebe die Erdbeerzeit. Mit diesem Rezept wird es ein toller Erdbeersommer!

    LG Rosine ♥

    AntwortenLöschen
  5. Ich will auch ein Stück!!!!!!! ;-))
    Wow, liebe Anne, das sieht sooooooo lecker aus! Ich werde morgen Erdbeeren kaufen...

    Gglg Marianne

    AntwortenLöschen
  6. Ahhh, muss ich mir merken.
    Ich liebe Erdbeerkuchen und Schmand und vorallem Eierlikör:)))
    Liebevolle Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anne,
    wie superlecker, davon möchte ich jetzt sofort ein Stück haben.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  8. Hm Leckerrrrrrrrrrrrrrrrr könnte ich gerade mal rein beißen :-)
    Duuuuuu habe mal eine bitte hast du ein Rezept für mich oder besser eine Idee ?
    Wir feiern am Samstag etwas größer und dachte bei der Wärme an verschiedene Salate und gefüllte Pita Taschen , aber was ich da rein machen könnte keine Ahnung da kommst du ins Spiel :-)
    Bitte bitte hilf mir :-)
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht ja himmlisch aus! Danke auch für das Tortenboden-Rezept! Das werde ich mir merken. Rezepte von Oma sind ja immer die Besten :-)

    Liebe Grüße, Lotta
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. ich hab ihn nachgebacken und er hat uns und unserem Besuch sehr gut geschmeckt ... herzlichen Dank für dieses tolle Rezept

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anne,

    dieses Rezept deiner Großmutter ist der Wahnsinn! Ich brauchte heute ein ganz schnelles Erdbeerkuchen-Rezept und Zutaten hatte ich auch kaum im Haus, da bin ich auf deinen Blog und dieses wunderbare Rezept gestoßen. Aber es ist nicht nur einfach, sondern schmeckt auch unglaublich gut. Der Teig ist so luftig, leicht und locker...ein Traum! Schau mal rein, wenn du magst: http://suess-und-koestlich.blogspot.de/2013/05/einfacher-schneller-erdbeerkuchensu-und.html

    Ganz liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen

 
/>