Freitag, 17. August 2012

Hamburger American Style



Ab nächste Woche geht es bei Tchibo um das Thema "Steak, Burger und co".
Ich nehme mit einigen anderen Foodbloggern an der Tchibo Blogparade Steak und co teil und habe vorab einige der Produkte getestet.

Grillpfanne (leider nicht induktionstauglich)

Messer (Wolkenmann findet es super, mir ist es nicht handlich genug)

Schneidschutz (für die Finger, sinnvoll, wenn man noch unsicher im Gemüsescheiden ist, ansonsten eher nicht so nützlich)

Gemüseblech für den Backofen (gefällt mir sehr gut, jetzt fallen meine gefüllten Paprika nicht mehr um)

Burgerpresse (ich forme meine Burger lieber von Hand aber das Teil ist wirklich super, es funktioniert gut und es gibt perfekte Burger,
die alle die gleiche Größe haben)

Ein original amerikanischer Hamburger stand schon lange auf meiner "MussichunbedingtmalmachenListe".
Und jetzt habe ich ihn einfach mal ausprobiert. Mit viel Dressing, Rinderhack und Käse, hmmm.





Hamburger American Style

4 Personen

Für das Dressing 6 EL Tomatenketchup, 3 EL Mayonnaise, 1 EL Sauerrahm, 1 TL mittelscharfer Senf 1 TL Rotweinessig, Worcestersauce nach Wunsch,
Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. 

1 Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. 4 Blätter Friséesalat waschen und trockenschleudern. 2 Tomaten in Scheiben schneiden.
3 Gewürzgurken längs in Scheiben schneiden. 4 Hamburgerbrötchen halbieren und die Schnittflächen knusprig toasten.

Für die Burger 1 kleine Zwiebel schälen und fein hacken und unter 400 g Rinderhack mischen. Mit 1 TL Worcestersauce, Salz und Pfeffer kräftig würzen.
Aus der Masse 4 flache Burger formen. 2 EL Pflanzenöl in einer Grillpfanne erhitzen und die Burger kräftig anbraten. Hitze reduzieren und die Burger durchbraten lassen, dabei einmal wenden. Die Burger mit je einer Scheibe Schmelzkäse belegen und diesen darauf schmelzen lassen.

Die unteren Hälften der Hamburgerbrötchen mit Dressing bestreichen und je 1 Salatblatt darauf setzen. Darauf Tomatenscheiben und die mit geschmolzenem Käse belegten Burger geben. Mit Dressing bestreichen. Mit Gurken und Zwiebelringen belegen, mit Dressing bestreichen und mit der oberen Hälfte der Burgerbrötchen belegen. Sofort servieren.

Im Tchibo Blog könnt ihr bei der Tchibo Blogparade Steak und co ab Montag für das Rezept abstimmen, was euch am meisten gefällt. 



Kommentare:

  1. Hmmmm lecker :O) Guten Appetit!

    Die Sachen hatte ich mir auch online schon angeschaut, und das Gemüseblech ist echt klasse ;O)

    Ich wünsch Dir einen guten Start ins Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Yammi....schaut lecker aus.

    Lieben Gruß Irene

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anne,

    von meinem Besuch bei dir,
    lasse ich sonnige Grüße hier.

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Lieben Dank für dieses leckere Rezept. Wir haben es gerade genossen!

    Alle Jubeljahre essen wir tierisch gerne Hamburger - allerdings sind wir uns mit den Sossen nie so recht eins - zuviel - schmecken nicht so recht.

    Deine Hamburgersausse ist superlecker und gut dosierbar.

    Erst wollten wir die 2. Hälfte der Brötchen (es sind ja immer 4 in einer Packung) einvakuuminieren... jetzt gibt es übermorgen nochmal Hamburger :=))

    LG

    AntwortenLöschen